Mediation

" Die Gemeinsamkeiten führen uns zueinander. Durch die Unterschiede wird unser Zusammensein fruchtbar". Jorge Bucay 2016: "komm ich erzähle dir eine Geschichte"

DIESER TEXT IST NOCH IN BEARBEITUNG! BITTE VERZEIHEN SIE DIE FEHLER ODER UNVOLLSTÄNDIGKEIT!

 

Was ist Mediation?

Mediation gibt es seitdem es der Mensch existiert. In der Antike und  im Mittelalter, hat es schon immer eine sehr annerkannte Person in der Gemeinschaft gegeben, die diese Aufgabe übernommen hat. Meistens war es ein Priester, ein Dorf-Ältester, eine weise Frau oder sogar ein  Gremium von Menschen.  Diese Persönlichkeiten haben Konflikte auf einer sehr kluge Art und Weise gelöst und geschlichtet.  Mit der Zeit haben die Vorreiter der Mediatoren, das Vertrauen, Repekt und Anerkennung der Bewohner bzw. Gemeinschaft genossen. Zahlreiche Geschichten dokumentieren interessante Fälle, Entscheidungen und vorgehensweise der Schlichter und Mediatoren.

 

Meditation ist eine Methode, die  den Umgang mit Konflikten erleichtern und sogar lösen kann, sodass beide Parteien mit dem Ergebnis zufrieden sind. >>

Hier wird es einen Überblick über Mediation geboten:

was ist Mediation, wie wird es gemacht, wie lange dauert es,  in welchen Fällen kann Mediation gut sein,  bzw. möglich ist,  und oder unter welchen Bedingungen zu einem positiven Ergebnis führen kann. 

 

 

Warum Mediation, kann ich mit Erfolg rechnen?

Die Prinzipien der Mediation machen es möglich, dass ein Konflikt, ein Missvertändnis oder Irritation zwischen zwei oder mehrere Personen aufgelöst werden kann. Voraussetzung ist deshalb,  dass die Parteien oder Beteigligten, diese voll annehmen. Mediation ist kürzer, menschlicher, günstiger als ein Verfahren vor Gericht oder ein Streit ohne Ende, die schwere Folgen haben kann. Es ist die sanftere Art mit Konflikten umzugehen um Beziehungen positiv zu gestalten, sodass Kommunikation möglich ist. Da es eine WIN WIN -Situation ansgestrebt wird, sind die Ergebnisse meistens nachhaltig.

 

Wie lange dauert es?

Eine Mediation kann zwischen 3 und 5 Sitzungen im Durchschnitt dauern, da es  wichtig ist, dass der Prozess bewusst durcherlebt wird. Zeit und Raum für Reflexion sind notwendig in der Mediation um wirkliche nachhaltige Ergebnisse und Einiegungen zu erzielen. Dieser Prozess besteht aus 5 Phasen.1. Die Klärung des Auftrags, das Ziel. 2.  Verständnis des Konfliktes durch die Analyse. 3. Vertrauenaufbau für die andere Seite, Aufnahme der Interessen und Bedurfnissen. 4. Bestandaufnahmen der möglichen Gemeinsamkeiten bzw. Prioräten und am Ende 5. die schriftliche Vereinbarung der Einigung.

Es gibt die Möglichkeit eine Quickmediation durchzuführen, bei Irritationen oder das Ziel, eine kurzfristige Entlastung oder Herrstellung der Kommunikation sein sollte. Dieser kann am einem Tag durchgeführt werden. Eine Nachhaltige Vereinbarung ist hier nicht immer gegeben.

 

In welchem Fällen oder Bereiche?

Mediation können in verchiedenen Bereichen des Lebens stattfinden:

--Bei Scheidung und Familienkonflikten

--Bei Konflikten am Arbeitsplatz, Mobbing oder Irritationen mit Chef, Team, Kollegen usw.

--Im Unternehmen, bei schweren Meinungsunterschiede zwischen Inhaber, Entscheider . Bei Umstrukturierungen usw.

--In der Schule, Schüler -Lehrer, Schüler-Schüler, Eltern-Schule

--Zwischen Behörden und oder Dienstleister

 

Worauf besteht die Besonderheit in der interkulturellen Mediation?

Zu den Fällen, in denen ein Konflikt auftreten kann, kommt die Interkulturelle Mediation als Hut oben drauf , die durch kulturelle Unterschiede in der Kommunikation,  ein Missvertändnis, Irritation und Konflikt wahrscheinlicher machen. Kurz zusammengefasst, sobald zwei Menschen in einer Beziehung stehen, können Konflikte auftreten, müssen nicht. Diese Wahrscheinlichkeit wird erhöht, dadurch, dass die Menschen anders kommunizieren und ein Signal anders interpretieren können.

Dafür sind spezielle Kenntnisse über die  Kultur und die Kommunikationsweise der Parteien notwendig. Viel Toleranz und Empathie zu den betroffennen Kulturunterschiede sind in der interkulturelle Mediation sehr vorteilhaft.

 

Welche sind meine Schwerpunkte/ Wie kann ich Ihnen helfen

Ihnen kann ich bei der Familienmediation (z.B. Partnerschaft, Kinder-Eltern), interkulturelle Mediation und Konflikten am Arbeitsplatz unterstützen.